September, 2017

20Sept19:00- 21:00Luther und seine Sicht des Menschen.Menschenwürde im Anschluss an die reformatorische Theologie19:00 - 21:00 Akademiestraße 7, HanauKategorie:3 Religion und Theologie,Reformationsjubiläum,Luther akademischFormat:Vortrag mit Diskussion

Zeit

(Mittwoch) 19:00 - 21:00

Ort

Gemeindehaus der Christuskirche / Akademiestraße 7

Akademiestraße 7, Hanau

Veranstaltungsbeschreibung

“Die Würde des Menschen ist unantastbar” (Art. 1 GG) So konsensfähig diese Aussage unseres Grundgesetzes ist, so wenig klar ist, was mit „Menschenwürde“ gemeint ist. Was ist Menschenwürde? Wer hat Würde? (Und wer nicht?) Und warum? – Auch wenn Martin Luther nicht von “Menschenwürde” gesprochen hat, bietet seine Theologie wesentliche Einsichten zum Verständnis der unantastbaren Würde des Menschen.

Diesen Einsichten will der Vortrag nachgehen.

Referent/In

  • Prof. Dr. Sibylle Rolf

    Prof. Dr. Sibylle Rolf

    Ruprecht-Karls Universität Heidelberg

    geboren 1972 in Stuttgart, zwei Kinder 1991 Abitur in Kassel 1992-1998 Studium der Evangelischen Theologie in Heidelberg und Tübingen Juni 1998 Erstes Theologisches Examen bei der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Diplomtheologin 1998 Aufenthalt und Mitarbeit bei der Ökumenischen Kommunität von Iona, Isle of Iona, Schottland 2003 Promotion zum Dr. theol. (Praktische Theologie bei Prof. Dr. Christian Möller) 1.6.2004-31.5.2007 Assistentin am Lehrstuhl für Systematische Theologie/Ethik (Prof. Dr. Wilfried Härle) Juni 2007 Habilitation in Systematischer Theologie 2007-2009 DFG-Stipendiatin an der Universität von Durham, England Auszeichnung mit dem Martin-Luther-Preis für den Wissenschaftlichen Nachwuchs (2008)

    Ruprecht-Karls Universität Heidelberg

Veranstalter

evangelisches forum hanau+

Schreiben Sie einen Kommentar

X
X